Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Luther und die Fürsten

Am Anfang war das Wort: Luther 2017 - 500 Jahre Reformation. Externer Link öffnet in neuem Fenster1. Nationale Sonderausstellung zum 500. Reformationsjubiläum
Luther und die Fürsten: Torgau Schloss Hartenfeld Mai bis Oktober 2015

Luther und die Fürsten

1. Nationale Sonderausstellung zum 500. Reformationsjubiläum in Torgau

Zwischen Dresden, Leipzig und Wittenberg liegt Torgau – eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands. Als kursächsische Residenz war Torgau das politische Zentrum der Reformation. Hier weihte Martin Luther den ersten nach seinen Vorstellungen erbauten protestantischen Kirchenneubau ein. Eine Ausstellung im Schloss Hartenfels, in der Kurfürstlichen Kanzlei und der Superintendentur lässt am historischen Ort mit einzigartigen Kunstwerken, Dokumenten und Kostbarkeiten die Zeit der Reformation wiedererstehen. Einen Sommer lang können die fürstliche Pracht und das Selbstverständnis der Herrscher zur Zeit Martin Luthers erlebt werden. Mehr ...

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Joachim Gauck.

Aktuelles alle Meldungen

Herzlichen Dank und AUF WIEDERSEHEN!

2.11.2015 | Etwas wehmütig aber zufrieden sagen die Organisatoren der 1. Nationalen Sonderausstellung "Luther und die Fürsten" vielen Dank und AUF WIEDERSEHEN! Gestern Abend schloss die Ausstellung das letze mal ihre Türen. 75.000 Besucherinnen und Besucher kamen aus dem gesamten Bundesgebiet, die meisten erwartungsgemäß aus Sachsen, Berlin und Sachsen-Anhalt. Von den internationalen Gästen erschienen als größte Gruppe die Österreicher, gefolgt von Besuchern aus den Benelux-Ländern und Frankreich. Wir können nur sagen, behalten Sie die Ausstellung Torgau in guter Erinnerung und kommen Sie wieder.

1. November: der letzte Tag!

26.10.2015 | Am 1. November ist es leider soweit: der letzte Besuchertag der 1. Nationalen Sonderausstellung. Nach einem Gottesdienst um 10 Uhr in der Schlosskapelle gibt es ein besonderes Highlight: Um 12 Uhr heißt es "Director's Choice" und Dirk Syndram, Kurator der Ausstellung und Direktor der Grünen Gewölbes und der Rüstkammer, stellt seine Lieblingsstücke der Ausstellung vor. Um 14:00 und 15:00 Uhr gibt es noch einmal öffentliche Rundgänge. Tipp: Die Führung um 15 Uhr ist besonders geeignet für Familien. Von 11 bis 14 Uhr sind auch unsere "Kunst Scouts" ein letztes Mal zu erleben - die Schülerinnen und Schüler vermitteln ihre Sicht auf Kunst und Geschichte der Reformation ...mehr

Film zur Ausstellung

Wie geht es weiter?

  • Foto: Kuchel

    2016 auf Schloss Hartenfels: "Schätze einer Fürstenehe"

    Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung. 2016 heißt es von 30. April bis 31. Oktober auf Schloss Hartenfels "Schätze einer Fürstenehe": Herrliche Prunkgewänder, darunter ein einzigartiges anmutiges Damenkleid von goldgelber und lachsroter Seide mit Stickerei und Spitzenbesatz in Gold und Silber, sowie preziöse Prunkwaffen und Fürstenbildnisse zeugen in der Sonderausstellung von der Hochzeit, dem Eheglück und dem reichen Vermächtnis des Kurfürstenpaares Johann Georg I. und Magdalena Sibylla von Sachsen, das 1607 auf Schloss Hartenfels in Torgau sein „Beilager“ vollzog ...mehr

  • Detail Logo Luther2017

    Die Nationalen Sonderausstellungen

    Nach „Luther und die Fürsten“ in Torgau folgen die anderen drei Nationalen Sonderausstellungen dann 2017 – im Jahr des 500. Reformationsjubiläums – in Berlin, Wittenberg und Eisenach: "Der Luthereffekt“, Deutsches Historisches Museum im Martin-Gropius-Bau, Berlin, 12. April bis 5. November | „Luther! 95 Menschen – 95 Schätze“, Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt im Augusteum/Lutherhaus, Lutherstadt Wittenberg, 13. Mai bis 5. November | „Luther und die Deutschen“, auf der Wartburg, Eisenach, 4. Mai bis 5. November ...mehr

Eine Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden realisiert in Kooperation mit dem Landkreis Nordsachsen und der Großen Kreisstadt Torgau.

Hauptförderer: